Kinogang

Kommentar schreiben

Kommentar

33 Kommentare

  • Lieber New Number 2,

    ich helfe Dir mal kurz mit einem alten, aber nach wie vor absolut gültigem Schisslaweng-Panel aus:
    https://ih1.redbubble.net/image.97040471.3785/flat,1000×1000,075,f.u1.jpg

    Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag, vor allem an Marv!

  • Lieber AntMan Pimmelkönig, wann geht’s ’n hier wieder ma‘ weiter, hä?

  • HAHAHA witziger Schisslaweng heute! Aber ich muss sagen, hier das UCI in Hamburg hat immer super angenehmes Kinofeeling. Die Leute sind sehr leise und respektvoll den anderen gegenüber. Dies hat sogar einmal ein auswärtiger Besuch gemeint und war überrascht, dass die im Kino sich alle sehr angenehm verhalten haben.

    Ich glaube es kommt immer auf das Kino und deren Klientel an…..

  • Genau das hatte ich auch in „Friedhof der Kuscheltiere“.
    Hinter mir wurde der ganze Film kommentiert. Habe mich sogar freundlich bedank. 🙂

  • Und warum gibt es den Eismann nicht mehr (leise lutschen geht doch, oder?)? 🙂

  • eine der intensivsten Kinoerfahrungen der letzten Jahre hatte ich übrigens mit Blade Runner 2049. Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals einen so vollen und trotzdem so stillen Kinosaal erlebt zu haben.

  • Premiere von „Herr der Ringe“… Kampf Gandalf vs. Balrog. Die Brücke bricht, der Balrog fällt… und zieht Gandalf im letzten Moment mit hinab. Der ganze Saal hält den Atem an, die berühmten „letzten Worte“ des Zauberers ehe er los lässt… und hinter mir ein Trottel der auf einmal lauthals „UND TSCHÜSS“ kräht. Ich bin mir bis heute noch nicht sicher ob der das überlebt hat (also nicht Gandalf 😉 Wir wissen ja dass der das getan hat).

    Ich geh auch heute noch gerne ins Kino, manche Filme sind einfach ein Muss auf der großen Leinwand. Das schlimmste Publikum sind jedoch weniger die Erwachsenen als gelangweilte Teenager, vor allem Mädchen die ihre Freunde in Actionfilme begleiten. Ansonsten mal hier und da ein Kind das herum plärrt, das aber dann auch nur in entsprechenden Vorstellungen.

  • Hui.
    Da rennst du bei mir offene Türen ein. Tatsächlich sind „andere Menschen“ der Grund, warum ich Kino mittlerweile echt hasse. Können die ihre Scheiss Smartphone nicht EINMAL aus lassen? Müssen die sich UNTERHALTEN? Und dieses elende Gemampfe im Kino kotzt mich auch an.

    Und den Abspann guckt auch keiner mehr.

    Argh. Ich reg mich schon wieder auf.

  • Gehe auch nur noch ins IMAX. Kostet halt mehr, dafür wissen die Leute hier auch den Film zu genießen. Und die Beinfreiheit sowie große Leinwand ist auch ein großes Plus.

    Das letzte Mal, das ich in einem „normalen“ Kino war, war bei Deadpool 1. Hier meinte auch eine Dame jeden Auftritt von Morena Baccarin mit einem Verweis auf Gotham kommentieren zu müssen. Auch durften Rufe während der Kampfsezenen nicht fehlen. Am Ende dann noch schön gelästert, wie langweilig der Film war. Sowas umgeht man halt, wenn man etwas mehr zahlt.

    Dasselbe hatte ich bei einer Vorstellung von Odsysee im Weltraum. Einige mussten ständig aufs Handy starren, es klingelte und es gab blöde Kommentare. Zum Glück nur in der ersten Hälfte, diese Leute sind nämlich in der Pause gegangen. Haben wohl selbst gemerkt, dass der Film eben kein Star Wars Bombast ist….

  • Genau aus dem Grund gehen meine Frau und ich seit Jahren nur noch ins First Class Kino bei uns. Kostet zwar 3-4€ mehr pro Film, aber a) sind da keine Leute drinnen, welche die ganze zeit quatschen und das Handy an haben, und b) hat man Einselsitze und soviel Platz vor einem, dass ich mit meinen fast 2 Metern die Beine ausstrecken kann, und die Leute immer noch vor mir herlaufen können.

    Die Bedienung am Platz ist dann nur noch ein nettes Extra.

  • hab schon seit Jahren keinen Vollpreis mehr im Kino bezahlt. Als O2-Kunde gibts 2 mal / Monat Donnerstags ein 2-für-1-Ticket, über die Umfragen von moviepanel bekomme ich min. 2 Freikarten im Jahr und nochmal so viele über das Bonuskartenprogramm meines Stammkinos.
    Die Meisten Idioten kann man tatsächlich umgehen, indem man nicht am ersten Donnerstag / ersten Wochenende ins Kino geht.
    Aber insgesamt stimme ich dem Tenor hier zu: bei immer höheren Eintrittspreisen dann noch solche Kollegen im Saal, da braucht man sich nicht zu wundern dass die Umsätze zurückgehen.

  • Bin da ganz bei Erik Das schlimmste, was ab und an (bei Pixar-Filmen oder Detektiv Pikachu) erlebe sind Kinder. Die Erwachsenen benehmen sich eig immer ziemlich gesittet.

  • Weiß gar nicht, was ihr alle habt, ich hab im Kino meine Ruhe (und selbst wenn sich wer aufführt, haben die gleich den ganzen Saal gegen sich).
    Vielleicht gehe ich in die falschen Kinos 🙂

  • Ich war jetzt schon mindestens 10 Jahre nicht mehr im Kino. Davor gelegentlich. An so krasse Assis kann ich mich nicht erinnern. Es gab schon mal den einen oder anderen Schwätzer. Aber eher nicht so oft. Und Liebespärchen – na und? Solange die keinen Krach machen, ist doch Alles gut. Wenn das aber in den letzten 10 Jahren derartig krass geworden ist, dann plane ich lieber keinen Kinogang mehr bis zum Jahr 3000 🙂

  • Zuhause isses halt immer noch am schönsten 😀

  • Genau deswegen gehe ich nicht mehr ins Kino!!

  • Oh Mann, ich fühle das gerade sooo sehr. Mein Freund und ich gehen kaum noch ins Kino, weil wir die letzten zig Male immer irgendwelche Popogeigen da sitzen hatten, die die Stimmung total verdorben haben >:-( wir warten jetzt lieber länger und schätzen den Film dann zuhause.

    Und wo ich gerade schon mal hier bin: ich liebe deine Comics und freu mich jedes Mal mega, wenn ein neues online geht <3

  • Welch messerscharfe Beobachtung.

  • @ Tristan Jauslin | am 19. Juni 2019 um 08:46 Uhr

    Haha, ja das kenne ich!
    Wir laden seid Jahren den Bruder meiner besseren Hälfte zum Kino ein, seid einem gewissen Vorfall.
    Es ist ungemein befriedigend einen Typen 2m x 1m Variante Eichenschrank dabei zu haben, der Filme liebt und sie voll genießen will, dabei eine verdammt kurze Zündschnur besitzt, wenn jemand meint die Füße die ganze Zeit gegen die Lehne zu ballern, Popcorn zu werfen oder laut rumzuquatschen.
    Das ist dann der Liveaction Part des jeweiligen Films. X))

  • Ins Kino gehe ich kaum noch, genau aus dem Grund du hast immer ein paar Assis dabei die dir den Film verderben, Käpt’n Spoiler, Mr Handy oder Leute die ihre Füße auf den Sitz vor sich legen, Popcornwerfer, das Pärchen das sich mehr für einander interresiert als für den Film usw.
    Und dann zahlste auch noch ordentlich Geld…

    Wie viele hier, warte ich dann auf die Blueray oder das Netflix den Film ins Sortiment auf nimmt.

  • Das kenne ich aus so. *Raschel* *Ritsch* *Knusper* *Schmatz* und dazu noch Gequatsche.
    Könnte jedes Mal kotzen, wenn das Licht angeht und die Sauerei überrall sichtbar wird. Ich frage mich, wie sich ERWACHSENE Menschen nur derart widerlich aufführen können… Ist das für die normal? Sieht es bei denen zu Hause auch so aus..? *Kopf-Tisch*
    Dafür dann noch eine halbe Stunde Werbung vorab und Preise, dass einem die Ohren schlackern.
    Deswegen gehe ich auch nur noch sehr selten ins Kino, wenn ein Film Bombast-Sound und „große“ Bild-Action verspricht. Für alles andere reicht eine ausgeliehene BluRay auch.

    (…Wobei wir Deutschen von den Studios ja auch komplett verarscht werden. Im Kino läuft der Film in deutsch mit Dolby Atmos, und auf der UHD findet sich dann maximal DTS HD oft sogar nur DTS 5.1 ein schlechter Witz… ]:-[ )

    Aber dann Jaulen, dass die Kinogänger bzw. die Käufer wegbrechen…

  • Mit ein Grund warum ich kaum noch ins Kino gehe. Der Eintritt ist so schon ziemlich teuer, wenn man es nicht ganz so dicke hat. Aber dann wird leider all zu oft auch noch der Filmgenuss durch irgendwelche Asis gestört. Dann doch lieber auf die Verfügbarkeit fürs Heimkino warten. Da kann man auch selbst Pausen bestimmen, falls man eine braucht und günstiger ist es in aller Regel auch.

  • 1. Verschwörungstheorie: Solche Leute sind von Netflix und Amazon bezahlt!
    2. Deswegen gehen wir nur noch in First Class / VIP Kinosäle. Kostet das zwar Doppelte, dafür hat man nicht solche Idioten.

  • Weckt Erinnerungen. Als ich mal mit meinem Bruder ( er 2 m 04 gross) im Kino war hatten die Besucher vor uns auch immer gequatscht. In der Pause meinte mein Bruder, gut hörbar: Joah, der Film is gut. Wenn es nur ruhiger wäre.

    DIe vor uns drehten sich um, und wollten gerade was dissiges sagen. Aber als sie nur eine Brust sahen und zum Gesicht, meines stehenden Bruders schauten, wurden sie ganz still.

  • ….der Typ mit dem roten Käppi sieht aus wie der Postbote ;o)

  • Japp, kenn ich. Ist zum Glück nicht immer so. Manchmal hilft da schon der böse Blick und „Schssscht“
    Geht nix über Kino mit großer Leinwand (für mich ;o) )
    John Wick 3 war auch ziemlich genial!

  • Oh ja… da habe ich auch noch eine wunderbare Erinnerung. Sweeny Todd, die Szene mit dem Richter im Barbierstuhl inklusive dem Lied „Pretty Women“. Spannung pur, man sieht zu wie das Messer tanzt, man fiebert mit… und dann von hinten auf einmal „Booooah, die Szene ist so schwuuuuul!!“
    Sind Mordgedanken in diesem Fall moralisch verwerflich?

  • Und dann gibt’s noch die Leute, die ihre Füße auf deiner Lehne ablegen und du während des gesamten Films schwitzigen Fußmief in der Nase hast. Angenehm.

  • Original. Fehlt nur noch Mr. Spoiler: „Pass auf! Jetzt wirds geil! Und Jetzt!!! Achtung!! Gleich sticht er ihm den Mixer in die Augen!!! Wobei is eh alles sinnlos. Am Ende stirbt der Hauptdarsteller.“

  • So true!!! Da ist kino schon so fucking teuer, und dann gibt es immer min 1 gruppe, die sich wie arsch aufführt!!

  • Ja, der große Nachteil am Kino. Da ist Streaming oder Blu-ray im Heimkino wirklich besser. 😀

  • Ach das sind mir die liebsten und wehe man sagt was ._.

  • Mein Tipp: Autokino! 😀

    Und ja, das kennen wir alle!

©Alle Bilder sind Eigentum von Marvin Clifford und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung weiterverwendet werden.