Bestes Leben

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis
Schisslaweng_Buch

Kommentar schreiben

Kommentar

17 Kommentare

  • Woah. Marv. Mach mir keine Persönlichkeitscrisis. Jeez da muss ich erstmal ein paar Nächte drüber schlafen bevor ich das verdaut habe

  • @Jan: Was macht denn die Kirche?

    Klingt als seist Du nicht in der Kirche („die Kirche“ gibt es so eh nicht)
    und da Du längst nicht alleine damit wärst, außerhalb der Kirche zu sein:

    Wo niemand mehr einzahlen will, kann irgendwann auch keiner mehr abheben.
    Und wenn eh niemand abheben will (würdest du das denn überhaupt wollen) – verpufft das.

    Außerdem: „Kreuzzüge, Hexenverbrennungen, Missbrauchsskandale, wir wissen, wie man feiert“ – Mal ernsthaft, wer erwartet heute noch etwas von „der Kirche“ oder „dem Christentum“? Warum? Ist nicht jeder hier irgendwann mal enttäuscht worden von Gott und seinem Fußvolk? Und dennoch klingt das als wären alle Atheisten und Humanisten sowie andere Religionen nicht in der Lage sich „um den Nächsten“ zu kümmern (Was nicht stimmt).
    Jetzt macht doch mal jemand was. Einself. Irgendwelche Christen hier? Die richtigen? Über die man dann herziehen kann?

    Beziehung kostet halt eigenen Einsatz. Von der Freundschaft über die Familie bis hin zur Politik.

  • Er hat es verstanden.

  • @Chris: Der Laptop-Typ ist (aus seiner Sicht) allen überlegen und erklärt ihnen die Welt und wie schlecht diese ist. Aber in Wirklichkeit isoliert er sich durch seine Art so sehr, dass er sehr sehr einsam ist. – Symbolisiert durch den weißen, leeren Raum um ihn.

  • Oder du arbeitest bei einem Arbeitgeber, der alles zentralisiert und damit (oh weh, der Strukturwandel) verursacht, das wer arbeiten geht auch weit entfernt von Familie und Freunden zum Bruttosozialprodukt beiträgt.

    Auf gut deutsch – eine Ursache für die gesellschaftliche Vereinsamung ist auch, der Strukturwandel( die Zentralisierung) in der Arbeitswelt. Und was macht die christliche Politik? Oder die Kirche?

    Mich wundert nicht die steigende Anzahl von alleinlebenden menschlichen Krüppeln (Egos) ohne Familie und Freunde!

    Gut, das wieder mal der Marv „Salz in die offene Wunde streut“ … (das wäre was für Scheibenwischer mit D. Hildebrandt gewesen).

  • Ohne Worte… Wahnsinnig feinfühlig, man spürt die Leere förmlich. Aber genau so ist es einfach xD Einfach auf den Punkt^^

  • @Chris dann vergleich mal die letzten beiden Bilder

  • Kann mir mal iwer die Pointe erklären? Ich versteh das grad iwie ned… :/

  • Schön. Und traurig. Irgendwie.

    Wie geht es eigentlich Kim? Ist sie auf dem Weg aus der Hö(h/l)le?

  • Ach wer braucht schon Freunde im RL,es reichen doch die 9999999999999999999991 bei Fratzenbuch

  • Der Moment wenn man sich denkt

    „Ach halt doch die Klappe.“

    Und es 2 Minuten später wieder vergessen hat was einer einem ungefragt ins Gesicht geschwurbelt hat~

    Der halb-reale, halb gezeichnte Background ist übelst genial. Erinnert mich an stark an die Zeichnungen von Makoto Shinkai >;3

  • Erst ist es witzig. Dann ist es traurig.
    Du bist am besten, wenn du diese Wippe mit scheinbar spielerischer Leichtigkeit nimmst.
    Spitze!

  • ich hab so einen Typ im Büro neben mir sitzen…. seine einzigen Freunde sind seine Red Bull-Dosen und seine Verschwörungstheorien…

  • Und wer kein A****loch hat, der kann wenigstens eins sein.
    Traurig, solche Leute.
    Habt ihr das echt erlebt?

  • Traurig.

  • Wenn ich solchen Leuten begegne, weiß ich nie, ob ich wütend auf sie sein soll oder ob ich sie bedauern soll.

  • Huh! Der ist richtig gut!

©Alle Bilder sind Eigentum von Marvin Clifford und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung weiterverwendet werden.
Impressum | Design by SiMa Design