Immerhin

Kommentar schreiben

Kommentar

27 Kommentare

  • Auch wenn du das nicht liest,ich kenne das so gut ich wurde auch nur verarscht, Jahre hingehalten um dann zu erfahren das der Mann denn man heiraten wollte mit deiner angeblich besten Freundin rum vögelt…mich hatte das gebroche, eine sehr lange Zeit ging ich dann selbst zerstörerisch durch Beziehungen, und dann traf ich den richtigen der mich ins Leben zurück holte…es gibt sie die richtigen die sich nicht an Fehlern und der Vergangenheit festnagen sondern dich nehmen wie du bist, bei dir bleiben selbst wenn eine verlockung nach der anderen kommt, treu deine Hand hält und mit dir alt werden will 🙂 auch wenn der Augenblick noch für dich nicht da ist, wird er kommen und dich umarmen und nicht mehr los lassen und bis dahin sei gewiss deine fans und Freunde sind für dich da! Du bist Klasse…und nein arschloch sein hilft nur in der ersten Zeit der Trauer aber nicht auf Dauer

  • btw: alleine rauchen macht dick (mich, weil ich gerade aufhöre^^) – aber Musik hilft immer 😉
    Meine Empfehlung is dat Mattin…, dat Martin Jondo mit JaH Gringo – da weisste wode lebst
    (Hab nie ein Musikinstrument in der Hand gehabt (ausser zum Verprügeln) – aber dafür hab ich mir ne Guitarre (wat ne Gui) geholt)
    i wish u well (ohne hashtag), fly safe dude

  • Irgendwie kommt mir das bekannt vor…
    Heilung durch das, was dich (auch) kaputtgemacht hat, den Teufel mit dem Beelzebub austreiben (somekind of Homöopathie)
    ist irgendwie „das Beschte“ was deine Umgebung dir an Ratschlägen angedeihen lässt…
    Weil sie dich halt nicht anders kennen, entweder arbeitest Du oder bist mit Lebensabschnittsgefährten XY (sry, just kiddin) unterwegs –
    Manchmal braucht es nicht einen, sondern zwei Schritte zurück, um das große Ganze besser zu verstehen, auch wenn es schmerzt
    Und ja, es schmerzt mächtig und nachhaltig, ich hab in meinem Leben die Arbeitgeber gewechselt wie manche Leute die Unterwäsche,
    aber Beziehungen waren immer ne Sache, die mich 1/4 der Zeit beflügelten, nur um mich dann 3/4 der Zeit runterzubringen (pöse Zungen behaupten 42/4 der Zeit…) Aber: Du bist jung(im Vergleich zu mir), du bist fit(im Vergleich zu mir) und du bist dein eigener Chef(im Vergleich zu mir) – außerdem haste ne geile Fanbase (sry for anglizism) – sprich mit uns und gib nicht auf, wir stehn zu Dir^^

  • Hey Marv, du liest das sicher nicht und erinnerst dich auch nicht an mich… egal. Ich bin ein Fan und du hast damals versucht mich zu trösten… und ja dir geht’s grad besser als mir… Ich hab heut die Kündigung bekommen auch wein ich wegen bez. Dingen down war… bin Grad betrunken und in nem club und ich seh nur junge verrückte rummachen…. und jetzt… ist es das Ende??? Ist das alles was das Leben für uns hat…. es gibt nur 2 Lösungen… Was sagst du?

  • Tja…Hoffnung kann halt auch ein Arschloch sein…

  • Danke für einen frischen Schisslaweng, der viel persönliches zeigt. *drück*

  • Sobald sich deine Attitüde zu „so wie es ist, ist es ok“ geändert hat, wirst du wieder jemanden finden.

    Vielleicht wirst du nach der Erkenntnis, was das alles bisher aus dir gemacht hat, feststellen, worauf du bei einer Partnerschaft verzichten kannst und worauf nicht. Roger Cicero sang schon recht treffend „vollkommnes Glück hält ewig an, nur wenn man drauf verzichten kann“

  • Hey Marv, das Leben ist in dem Moment echt scheiße. Ich drück dich lieb und wünsche dir alles Gute. Irgendwann wird es wieder besser.

  • Wieso muss ich bei Hoffnung eigentlich ständig an einen zu groß gewachsenen irischen kobold denken???

    ABER…. er und Leben sind teil unseres lebens und bislang optisch deine coolsten wegbegleiter (ja, auch wenn du das nich hören willst…. aber sie gehören dazu….was wären wir ohne sie!)

  • *seuftz*
    Genauso sehen meine Tage auch aus…

    Schlafen, aufstehen, arbeiten, alleine ins Kino, schlafen, arbeiten,…. etc. etc. etc. nur irgendwie den Tag rum bekommen.

    … und die Frage nach dem warum, das vermissen, das grübeln…

    Du bist nicht alleine damit, genau den gleichen Mist mache ich gerade auch durch!
    Einfach durchhalten und hoffen das es irgendwann nicht mehr so weh tut..!

  • „Immerhin hast Du noch Deine Arbeit… und, wenn du so weiterpaffst, bald Lungenkrebs.“
    Plottwist für nächste Woche: Der Ausmalerjob vom Flix ist zu Ende und dann kommt nix neues mehr…

  • Uff. Ach Marv.
    Ich fühl deine aktuellen Comics so sehr. Das lässt alles nochmal aufleben, was ich vor fast genau einem Jahr durchgemacht habe =(
    Ich könnte dir jetzt Phrasen an den Kopf werfen wie „Halt die Ohren steif“. „Dat wird wieder“. Aber ich weiß nur zu gut, dass das nicht hilft.
    Im Endeffekt hilft kein noch so toller Rat einer anderen Person. Denn nur du selbst kannst mit alledem abschließen und weiter ziehen.
    Insofern hoffe ich, dass dir das Schisslaweng darüber zeichnen hilft. Und du öfters unter Leuten und Freunden bist, das lenkt auch ungemein ab <3

    Alles Gute weiterhin!

  • Schluss mit dem Selbstmitleid, Marvin! Du hast nicht nur Arbeit, sondern bist auch gesund, jung, gut aussehend.

    Es gab ein Leben vor der Frau, also gibt es auch eines nach der Frau!

    Ist ja fürchterlich, dieses sich Suhlen im Herzschmerz.

  • War genau das (dass Du die Arbeit hast) nicht Teil des systemischen Problems?

  • Hey Marv,
    klar könnte hier auch wieder eine Durchhalteparole stegen ala „Wenn das Leben fur Zitronen gibt blablabla“ aber helfen tuts ja leider im Moment auch nicht. Es gibt viele Sprüche für solche Situationen und jede hört sich irgendwie falsch an einfach weils halt Scheiße ist. Und Scheiße bleibt nun mal Scheiße auch wenn man Geschenkpapier drum wickelt oder mit Wattebäuschchen drauf wirft. Jeder Schisslaweng seit dem ist such ein bisschen Aufarbeitung. Ich denke an dich und hoffe die Wunde tut irgendwann nicht mehr so weh… fühl dich gedrückt

  • Ach Marv *drück*

  • Lieber Marv,

    ich habe es vorein paar Wochen schon bei Facebook geschrieben und hier merke ich wieder erneut wie gleich unsere aktuelle Lage doch ist. Ich fühle mit dir, du bist nicht allein und auch wenn es sich nicht so anfühlt es wird besser werden. Halte durch.

  • Hauptsache es ist Havanna-Club-Rum im Glas!!! 🙂
    Übrigens:
    Havanna ist zu dieser Jahreszeit der volle Burner!
    Solltest Du unbedingt ausprobieren… und spott-billig ist es auch noch! 🙂

  • Das tut einem in der Seele weh wie schlecht es dir geht … Da möchte man dich einfach in den Arm nehmen und sagen „Es wird alles wieder gut!“

  • Warte immer noch auf den Plottwist….. Mach nur keinen Scheiß, Jung.

  • In dem Comic steckt vielleicht mehr Wahrheit, als man glauben mag. Ich hatte mal eine Exfreundin, die sich nach durchaus längerer Beziehung per Whatsapp mit mir trennte, mit einer sehr verklausulierten Begründung die am Ende aber darauf hinauslief, dass es eigentlich ein One-Night-Stand sein sollte, sie betrunken war und danach nur nicht wusste, wie sie es mir sagen wollte und somit monatelang mit mir zusammen bliebt. Damals hat mir die Arbeit durchaus geholfen nicht weg zu rutschen und einen strukturierten Alltag zu haben, der einen dazu zwingt, sich auch auf anderes zu konzentrieren.
    Alles in allem hilft es natürlich gegen den Kummer nichts, und es wird auch weiterhin weh tun, vielleicht noch Wochen, vielleicht noch Monate, aber egal wie wenig hilfreiche das jetzt klingen mag: Irgendwann ist es vorbei! Bei mir gab es damals den einen Tag, wo ich all das gemacht habe, was man nicht machen soll: Die Ex bei Facebook gestalked, an der alten Wohnung vorbeigelaufen, Trübsal geblasen und plötzlich war es, als würde ich selbst mich von außen sehen und dachte mir: „Sach ma, was machst du da eigentlich gerade?“ und von einem auf den anderen Moment war die ganze Geschichte abgeschlossen. Auf den Moment muss man einfach warten und bis dahin akzeptieren, dass das Leben manchmal auch richtig scheiße zu einem sein kann…

  • Hey Marv,

    ich befinde mich gerade in der gleichen Situation wie du. Ich habe mich von meiner Frau getrennt, weil da auch dieses A****loch war, das seine Finger nicht bei sich behalten konnte. Ich wohne im Moment bei Freunden im Kinderzimmer und suche nach einer schnellen Möglichkeit ein billigs Mietobjekt zu ergattern. Dazu muss ich aber beachten, dass ich meine kleine Tochter regelmäßig bei mir haben möchte. Die hab ich nun seit einer Woche nicht mehr gesehen. Ich vermisse meine Wohnung, meine Frau und meine kleine Tochter. Ich bin genau wie du am Boden zerstört. Ich zweifle an der Existenz der wahren Liebe und sehe kein Licht am Ende des Tunnels. Meine Arbeit leidet immens unter meiner Belastung. Ich habe keinen Ausweg und das einzige das ich gerade selbst kontrollieren könnte, kann ich trotzdem nicht durchziehen, weil meine Tochter nicht ohne Vater aufwachsen soll.
    Warum ich dir das schreibe?

    1. Es gibt immer jemanden dem es noch dreckiger geht
    2. „Gib die Hoffnung nicht auf“ ist Schwachsinn. Ab und zu muss man sich in seinem Leid suhlen
    3. Gib die Hoffnung nicht auf!

    Ich denke ich weiß, wie man wieder Kraft tanken kann. Konzentrier dich auf eine Aufgabe. Egal welche, hauptsache sie ist erreichbar. Stecke deine ganze Energie da hinein, denn genau das wird dir neue Energie geben. Tu dir was Gutes.
    Ich habe seit Beginn des Aufkommens der Affaire meinen Motorradführerschein nachgemacht und mir eine coole Maschine gekauft. Ich fahre sie im Moment jeden Tag und bei jeder Gelegenheit. Ich recherchiere über sie und lese Test- und Erfahrungsberichte. Und seit ich nicht mehr Zuhause wohne, ist sie für mich gleich nach meiner Tochter zum wichtigsten Anker geworden. Vielleicht findest du was ähnliches. Wolltest du vielleicht schon lange was machen, kaufen, ausprobieren und hast es nur noch nicht gemacht? Jetzt ist der Zeitpunkt dafür!

    Alles Gute,
    Alex

  • Auch wenn jetzt alles trostlos wirkt, es wird besser werden. Halte durch, und such das schöne in den kleinen dingen.

  • Nee, sondern auch noch deine Schwester, deinen Ateliermitbewohner, hoffentlich noch ein paar andere Freunde und… deine Fans! (auch wenn die dir im Alltag bestimmt nix bringen)
    Es ist alles Gewöhnungssache, und nur auf eine Beziehung hinzuexistieren ist doch auch nicht wirklich das, was dich ausmacht, oder?!
    Kopf hoch, versuche, aus den Erfahrungen zu lernen (nicht nur, was du nächstes Mal…, sondern auch über dich, deine Gefühle und wie deine Gedanken funktionieren, tormentieren sie dich immer mit dem gleichen Sch…?), und dann kannst du mit ganz neuen Erkenntnissen in die nächste Beziehung gehen. War nicht die zweite „besser“ als die erste? Wie wird dann wohl die nächste sein?
    Beste Wünsche!

  • …Wieso hab ich das Gefühl, das ist ein Cliffhanger und nächste Woche kommt nochn Paukenschlag?
    .
    .
    .
    .
    Lass dich drücknTROLLUMARMUNG!! *crunch*

  • Puh… die neuen Schisslawengs ziehen echt runter. Hoffentlich geht’s dir bald wieder besser (nicht nur wegen der Comics).
    btw: Lass das bitte mit dem Rauchen. Das ist echt uncool.

  • Also ich weiß nicht ob es nur mir so geht aber ich mag die „Hoffnung“. 🙂

©Alle Bilder sind Eigentum von Marvin Clifford und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung weiterverwendet werden.