Spiegel

Kommentar schreiben

Kommentar

44 Kommentare

  • Marv,

    man darf auch mal ein Arschloch sein, auch zu Frauen. Das halten wir aus. Wir sind schließlich stark.

    (falls du jetzt ein klein wenig lächeln musstest, ist das Spielziel erreicht.)

    Wir können uns auch einfach darauf einigen: Es gibt Arschlöcher beiderlei Geschlecht. Da war der liebe Schöpfer bei der Gleichberechtigung sehr großzügig und hat uns allen was davon mitgegeben. ALSO: jeder sollte mal sein inneres „evil me“ erkunden und von der Leine lassen. Das macht es wirklich einfacher. 🙂

  • Sieht ein bisschen aus wie Denise, die Dame…

  • Ach Marv…

    schön, dass du kein Arschloch bist.

  • Eigentlich komme ich auf diese Seite, weil ich lachen möchte. In letzter Zeit schafft Marv es aber immer wieder, dass mir die Tränen in den Augen stehen (aus verschiedenen Gründen). Trotzdem schön, vielleicht hat da auch Flix ein bisschen „abgefärbt“.

  • Soviel Reflektion habe ich selten erlebt – meinen Respekt hast du dir verdient! Das Endpanel hat so eine starke Aussagekraft, klasse! Kopf hoch und weiter! Die Darstellung von Leben und Hoffnung auf der anderen Seite gefiel mir auch sehr gut von der Idee.

  • Hey, Marv!
    Also zunächst mal zu den Comics selbst: Wow! Einfach nur großartig!
    Du schaffst es, Deinen Bildern ein Leben einzuhauchen, daß ich mich manchmal wirklich frage, ob Dein Comic nicht realer ist als das, was ich hier täglich vor mir sehe und erlebe. Absolut krass.

    Zum anderen… Ab und an muss man die schwarze Jacke auch mal anziehen. Man darf nur nie vergessen, sie auch wieder abzulegen. Jeder hat schlechte Tage, manchmal (gerade wenn alles auf einmal kommt) auch Wochen oder sogar Monate. Manch einer erholt sich davon nie.
    Manch ein anderer ist in der schwarzen Jacke geboren und wird sie nicht ablegen, solange er lebt.
    Das ist nur natürlich und nur die Obermoralapostel werden es nicht verstehen oder werden Dich dafür verurteilen. Gehört nun mal zum Mensch sein dazu.
    Es gibt da diesen Satz aus Doctor Who… „Den Teufel schaudert es, wenn ein guter Mann in den Krieg zieht“.
    Davon gibt es eine Abwandlung: „Den Teufel schaudert, wenn der gute Mann seine Geduld verliert“
    Das hat schon seinen Grund, glaub mal.

    Ich könnte und wollte so viel schreiben, denn mir geht so viel durch den Kopf, aber ob es Dir hilft, ist fraglich.
    Tatsache ist: alleine bist Du nicht, auf keinen Fall.
    Und wenn ich zu einem Deiner Termine kommen und Dich drücken muss. *lach*

    Pass auf Dich auf, Du genialer Mensch!

    C.

  • Das ist der richtige Weg, Mann! Daumen hoch!

  • Ich bin froh, dass du keines von den unemotionalen Arschlöchern geworden bist. Der vernünftige, höffnungsvolle, Marv ist mir tausendmal lieber.

    Die Phase wird wohl jeder haben, der derartiges erlebt – aber man muss irgendwie lernen und verstehen, dass nicht alle Menschen einen nur ausnutzen wollen und denjenigen eine Chance geben, die es verdienen. Ausserdem wäre es wohl ziemlich Schade, sich nie wieder zu verlieben. Viel Glück auf deinem weiteren Wege und lass den Hoffnungs-Kerl öfter mal um dich rum erscheinen 🙂

  • Ich war auch schon mal an dem Punkt wo ich darüber nachdachte ein A.loch zu werden weil die es leichter haben, stark die Verführung der Dunklen Seite ist, wiederstehen du wirst!

  • Oh je…keinen Monat durchgehalten, weil Schneeflocken, Einhörner und Glücksbärchis dir die Meinung vorgeben der du auch ja zu folgen hast?

    Gomes | am 24. Oktober 2018 um 08:43 Uhr:
    „Was denn, war’s das jetzt schon?!?!?!? O_o
    M A R V … Arschloch sein das muss gelernt werden!!! Nicht so schnell aufgeben! Das wird schon, und es wird super… Glaub mir!
    Und nicht dass Du mir jetzt die Heulsuse aus Panel 6 abschleppst! °-°

    Ne, er will unbedingt einer der „Guten“ sein (also sich weiter mindestens emotional ausnehmen lassen), da kann er die nicht abschleppen.
    Das wäre ein Arschlochmove wie aus dem Buch und Marv ist ja kein Heuchler.

    Tja ich hatte schon Hoffnungen den abgebrühten Marv länger zu bewundern.
    Ich meld mich wieder wenn dir die nächste Lebensabschnittsgefährtin den Schuh gibt (die du natürlich vorher hier in den besten Tönen „hochzeichnen“ wirst) – bis dahin überlege ich mir ob ich mir keinen pinken Irokesen besorgen sollte.

    Viel Glück
    Dein Arschloch.

  • Ein wunderschöner Comic, kann man da nur sagen!

    Um es mit Soundgarden zu sagen, „head high you’ve got to smile“

  • *patt patt patt*

  • Jawoll! ^_^

  • Oh Ja, was für ein schöner, hoffnungsvoller Schisslaweng! Hoffnung und Marv wiedervereint! yippi ( mir gehts gleich ein bisschen besser )

  • Danke Marv! ♥

  • Hallo,
    so schnell wieder ein Schisslaweng? Ja wow! Da kann man nur den Hut ziehen vor!

    und ja, die persönlichen Schisslawengs find ich gehören echt zur Creme de la Creme der Comics und in gewisser Weise sind die zeitlos. Habe glaub ich jetzt schon 4mal deine ganzen Schisslawengs von vorne durchgeschaut, die tun einfach gut. Und wenn ich dich das nächste Mal auf einer Messe – wahrscheinlich Comic Salon Erlangen – sehe, dann muss ich mir doch den Schisslaweng von dir signieren!

    Danke und eine dicke Umarmung!
    Philipp

  • Hallo,
    ich bin natürlich froh, dass es dir wieder besser geht. Aber ich will hier auch mal gesagt haben, dass imho die „dunkler Marv“ Comics der letzten Wochen mit zu den oberen 10% der aktuellen deutschen Webcomic-Szene gehören. Weil sie eben auch ernste Themen behandeln, und nicht nur Unterhaltung sind.
    Ansonsten fände ich es schön, wenn Comic-Marv seine schwarze Jacke manchmal anziehen könnte, mit Drohung á la Hulk: „Sie wollen mich nicht die schwarze Jacke tagen sehen!“
    Oder wenn die Jacke ein Eigenleben entwickelt und als Widergänger nachts in Berlin in Marvins Namen Unheil anrichtet.
    Vielleicht überlasse ich es aber auch lieber dir, neue Schisslaweng-Ideen zu kreieren 😀
    Viele Grüße und mach weiter so!

  • Wir in der Schweiz haben zwei Worte für:

    Geile Siech.

    Love you.

  • Hey Marv,

    War jetzt ein paar Wochen her, dass ich hier mal reingeschaut habe und ich war froh zu sehen, dass es wieder neue Schisslawengs gibt.
    Da ich all die sozialen Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram etc. alle nicht nutze, hab ich mal so überhaupt gar nicht mitbekommen, was neben deiner Arbeit für Flix noch so alles in deinem Leben abgegangen ist. Was mir deine Comics jetzt sehr anschaulich vermitteln, ist dann doch schon ein herber Schlag.Und wieder einmal beeindruckst du mich mit deinem Talent, jede Art von Stimmung und Gefühl meisterlich in Bildern zum Ausdruck zu bringen.

    Ich erspare dir an dieser Stelle weitere Mitleidsbekundungen, Kalendersprüche, Zitate (und was du dir sonst noch an Floskeln anhören/durchlesen musstest) und wünsche dir für die Zukunft alles Beste.

    Mit den allerbesten Grüßen
    Niklas

  • Hast du jetzt ernsthaft Backlash für diese Verallgemeinerungen bekommen (die ja nun so GANZ offensichtlich Verallgemeinerungen waren)? Falls ja, wow. Ich bin ja immer fasziniert davon, wenn Leute große Reden schwingen und den Moralapostel spielen. Ist denn von denen noch keiner verlassen/sonst wie brutal gekränkt worden? Falls doch – waren die dann in ihren Reatkionen und Gedanken auch wirklich immer SO fair, so mitten in ihrem Schmerz? Meine Güte, das Herz leidet, man versteht – wie du schon schreibst – die Welt nicht mehr… wer bleibt da bitte IMMER sachlich? Natürlich ist das nicht immer „okay“ – aber eben menschlich.

    Das ist doch nun wirklich selbstredend, dass man Menschen (und diverse Dinge) nicht verallgemeinern kann. Mir fällt es auch immer ganz leicht das so zu sehen, wenn ich gerade NICHT emotional betroffen bin. Aber sorry – wer mir wehtut, ist halt für eine Weile der böseste, beschissenste Mensch auf Erden für mich, auch wenn er das objektiv betrachtet NICHT ist.

    Ich persönlich will einfach gerne doof und irrational fühlen dürfen, ohne immer gleich die Moralkeule zu kriegen. Wir sind doch alle keine Roboter. 😀

    Halten Sie durch, Herr Kleiffert. (Ich LIEBE übrigens die immerwiederkehrenden Spielereien mit deinem Nachnamen im Verlauf des Comics.) Wird besser. Weißte selbst. Und selbst wenn du das schwarze Hemd immer und immer mal wieder anziehst – ist auch ok. Hin und wieder kann man das einfach mal ganz gut tragen, auch unabhängig von Herzschmerz. 😉

  • Viel Kraft für Deinen weiteren Weg!

  • Gib dir Zeit Marv! Und wenn du noch zwei Jahre lang die Arschloch-Tour fahren musst – wenn es das ist was es dir leichter macht, dann tu das!

    Aber weißt du: Es geht auch gar nicht darum Arschloch zu sein. Es geht um Autonomie und Selbstwert – innerhalb und außerhalb einer Beziehung. Wenn du dich lebst liebst und auch in einer Beziehung autonom bleibst, kannst du nur gewinnen. Das wäre jetzt eine ellenlange Tapete, wenn ich das im Detail erklären müsste. Wenn du Input in der Richtung brauchst, hol dir das Buch „Jeder ist beziehungsfähig: Der goldene Weg zwischen Freiheit und Nähe.“
    Vielleicht hilft es dir ja.

    Ansonsten machst du das hervorragend. Du tust im Moment das wonach dir ist und das solltest du beibehalten.

    Alex

  • Wow, das ging jetzt aber sehr schnell. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin gute Besserung.

  • Hallo Mav,
    schön das es dir wieder besser geht ^^ alles gute dir ^^
    lg
    Asghar

  • Auf zum positiven Denken! Auf zu neuen Wegen! Auf zu einer neuen Beziehung, die dann wieder in die Brüche geht und Du wieder heulst und denkst: „Wäre ich doch ein Arschloch geblieben!.“! Das geht solange, bis Du kapierst, dass nur der Arsch immer oben schwimmt.

    Und jetzt los: Arschloch werden! Bei Twitter und Facebook stehen schon die echofierten „Diversen“ bereit um Dich deswegen wieder zu dissen.

  • Der depressive Marv hat mich übrigens an Tobey Maguire in Spider-Man 3 erinnert. Gut, dass das vorbei ist. An Tobey Maguire als Spider-Man will ich mich nicht wirklich erinnert fühlen und an diesen mülligen Film erst Recht nicht. 😀

  • Perfekt 🙂

  • Juhuuu, das schlimmste scheint überwunden, nun gehts hoffentlich bergauf! 😀

  • Hör auf Gomes!

    Ansonsten:
    wenn Du einer der Guten bist, wie willst Du Deine Lebensabschnittsgefährtin denn gegen ein jüngeres Modell eintauschen, wenn sie 30 wird?
    Da ist doch dann Dein Gewissen im Weg und schwups stehste da mit 2 Gören und nem Kredit über ner halben Million. Sie erzählt Dir dann, dass sie mehr Zeit mit den Kindern verbringen will und daher nur noch halbtags arbeitet. Damit der Kredit bezahlt werden kann, musst Du das Comic-zeichnen an den Nagel hängen (na Leute? wollt ihr das wirklich?) und Dir nen richtigen Job suchen. Kurze Zeit später fällt ihr dann auf, dass der Yoga-Lehrer doch ganz geil ist und dann stehste wieder alleine da. Diesmal aber mit nem fetten Kredit + Unterhalt für Kinder und Frau (denn sie arbeitet ja immer noch nicht).

    Marv 4 Asshole!

  • Die Zeit hat noch alles geheilt…die Narben bleiben, der Schmerz ist nur noch ein Hauch.
    Fühl dich gedrückt

  • Lieber Marv,
    ich möchte dir ein Zitat zeigen. Vielleicht hilft es dir loszulassen.

    „Man muß nie verzweifeln, wenn einem etwas verloren geht, ein Mensch oder eine Freude oder ein Glück; es kommt alles noch herrlicher wieder. Was abfallen muß, fällt ab; was zu uns gehört, bleibt bei uns, denn es geht alles nach Gesetzen vor sich, die größer als unsere Einsicht sind und mit denen wir nur scheinbar im Widerspruch stehen. Man muß in sich selber leben und an das ganze Leben denken, an alle seine Millionen Möglichkeiten, Weiten und Zukünfte, dem gegenüber es nichts Vergangenes und Verlorenes gibt.“
    Rainer Maria Rilke

    Vertrau in deinem Inneren darauf, dass auch wieder schöne Zeiten kommen werden.

    Ich wünsche dir alles Gute!
    Sani

  • Glaub mir, es ist besser so. Für Dich. Du hättest Dich nicht wohlgefühlt als Arschloch.

    Kopf hoch! Es kommen auch wieder schöne Tage, spätestens nach dem Winter … öhm, der fängt ja erst an ….

    Es kommen auch wieder schöne Tage!!!!!

    Fühl Dich umarmt!

  • Sehr gut, Marv. Willkommen zurück im Spielfeld. TROLLHANDSCHLAG.. *crunch*

  • Ich denke, du sprichst gerade ganz vielen Menschen aus der Seele, mit denen ähnlich umgegangen wurde. Schön, dass die Hoffnung dich nicht verlassen hat.

  • Was denn, war’s das jetzt schon?!?!?!? O_o
    M A R V … Arschloch sein das muss gelernt werden!!! Nicht so schnell aufgeben! Das wird schon, und es wird super… Glaub mir!

    Und nicht dass Du mir jetzt die Heulsuse aus Panel 6 abschleppst! °-°

  • Hey Marv,
    ich war gerade in einem emotionalen Tief. Vielleicht bin ich das auch immer noch. Ich wollte einfach nicht mehr immer verfügbar sein und alles selbst tun, wenn es eigentlich genug Leute gibt die mir einen Teil der Arbeit abnehmen könnten. Also habe ich mich entschlossen alles hinzuwerfen und in die Inaktivität zu verschwinden. Zumindest für eine gewisse Zeit das Arschloch sein, dass „die Gruppe im Stich lässt“. Das hat mich zwei schlaflose Nächte gekostet. Es tut mir nicht gut, solch ein Arschloch zu sein.
    Daher habe ich einen Entschluss gefasst: Ich werde mich wieder aktiv in der Gruppe beteiligen. Dabei werde ich einfach meine Kraft nicht mehr darauf richten es allen Recht zu machen, sondern das tun was notwendig ist. Den Rest der Zeit gönne ich mir und meinem Selbst. Das ist mindestens wo wichtig wie alles andere.
    Das ist zwar für dich weder wirklich hilfreich noch interessant, aber ich musste mir einfach mal die Zeit nehmen mir das von der Seele zu schreiben. Und vielleicht gibt es ja doch den einen oder anderen der etwas damit anfangen kann.
    LG Dan

  • Neeeeeeein….die Dunkle Seite der Macht wird wieder nach Dir greifen und Du wirst sein wie Anakin…also in Teil 4 und 5…nicht die weinerliche Nummer aus Star Wars I bis III. Eher so Darth Vader-mäßig. So der „I find your lack of faith disturbing“-Typ. ^^ Warte es ab, bis sich Dein Hemd aus unerfindlichen Gründen wieder zuhause bei Dir auf dem Bett findet. HARHARHA…HUST…ÄHM….HAR. ^^

  • Ey… Juuuuunge… Hatte garade deine Seide entdegt und war voll fro, weil du so geil inkorrektes Arschloch bist aba du bist ja doch nu ein Weichei.
    Und jetzt mal im Ernst: Super, wenn du solche Freunde hast! Und natürlich kann man sich über deinen vorigen Comic streiten (und über die Tatsache, dass du dein Seelenleben hier verarbeitest) aber ich denke, alle, die deine Schisslawengs verfolgen und/oder die Situation etwas nachvollziehen können, können das einordnen und abhaken. Und solange du jetzt wieder langsam zu dir findest und zu der großartigen Persönlichkeit, die du bist, sollte alles im Lot sein.
    PS: Hast du das schwarze Hemd noch und welche Größe ist das? 😉
    Moin ut Ostfreesland un bit annermaal

  • Die schwarze Seite wurde abgelegt – ich bin gespannt und drück‘ dir die Daumen !!! Kopf hoch !!!

  • Jaaaaa! Er ist zurück!

  • So oder so stehen wir hinter dir Marv.
    Auch du bist nur ein Mensch, und als solcher machst du halt Fehler.
    Ein Projektleiter von mir hat mal gesagt, dass Fehler Schätze sind, und hatte damit Recht.

    Ich persönlich sehe es so, dass es nicht so sehr darum geht, ie viele Fehler wir machen, sondern wie wir mit ihnen umgehen.
    Ich wollte auch mal ein Arschloch werden.
    Naja, theoretisch will ich das noch immer.
    Aber in mir ist irgendetwas, was sich dagegen wehrt, und mich immer wieder einknicken lässt…

    Und so trage ich denn nur noch eine Maske aus Ironie und Sarkasmus vor mir her und weiß nicht mehr, ob das wirklich nur eine Maske ist, oder ob ich diese Maske geworden bin.

    Pass also auf dich auf, dass du nicht zu dieser Maske wirst.
    Denn wenn es erst einmal soweit ist, wird das Ablegen ziemlich schwer.

  • Hast du die schwarze Seite endlich abgelegt und bist wieder zu Vernunft gekommen ?

    Gut so !
    Den Marv lieben wir alle.

  • Ich liebe deine Hoffnung.
    Er ist eine angenehme Person.

    Hab dich lieb

  • Boah ich will so gerne, aber lieber nicht, oder doch? Ich habs noch nie gemacht, wie fühlt es sich wohl an….ERSTER!! Hahaha sorry, herzschmerz hin oder her, es musste sein! Hör die Backstreet Boys xD

©Alle Bilder sind Eigentum von Marvin Clifford und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung weiterverwendet werden.